Villa Roberti Bozzolato von Brugine

Brugine

Villa Roberti Bozzolato von Brugine

Villa Roberti Bozzolato: die Planung der Villa wurde 1544 von Girolamo de‘ Roberti dem Architekten Andrea della Valle anvertraut, der die Villa auf den Ruinen der Burg der Familie Maccaruffo erbaute, von der noch der Turm aus dem 14. Jahrhundert (mit Freskenresten, die das Wappen der Carrareser zeigen) und der Brunnen vor dem Bogengang (Ende des 15. Jahrhunderts) erhalten bleiben.  Die äußere Verzierung der Villa mit Szenen aus der römischen Geschichte und Mythologie ist fast zur Gänze verloren gegangen, während im hellen herrschaftlichen Salon bis heute ein wertvoller, um die Hälfte des 16. Jahrhunderts herum von Giambattista Zelotti und Antonio Fasolo gemalter Freskenzyklus mit mythologischen Themen erhalten geblieben ist.

  Article added to favorites