Wallfahrtskirche Madonna Pellegrina von Padua

Padua

Wallfahrtskirche Madonna Pellegrina von Padua

Die Wallfahrtskirche Madonna Pellegrina von Padua entstand aufgrund des Gelübdes, das der Bischof Carlo Agostini am 31. Januar 1943 ablegte, damit Gott auf Fürbitte der Allerheiligsten Maria hin das Unheil des Krieges und vor allem die angekündigten Bombenangriffe auf Padua abwende. Nach Kriegsende wurde die Statue der Pilgermadonna zur Wiedergutmachung der durch den Krieg bedingten immateriellen Schäden in alle Pfarreien getragen und anschließend auf den Altar der Wallfahrtskirche gestellt. Die Kirche, die seit dem 10. Juni 1950 für den Kult genutzt wird, wurde am 10. Dezember 1954 geweiht. Die Verehrung der Pilgermadonna ist daher nicht auf eine Erscheinung zurückzuführen, sondern auf den Glauben der Einwohner. Die Gläubigen flehen die   Madonna Pellegrina um geistige und körperliche Gesundheit, um Eintracht in der Familie und um die Wiederversöhnung mit Gott an.

Info
Via d’Acquapendente 60, Padova
Tel +39 049 685716
www.madonnapellegrina.it

  Article added to favorites