Villa Contarini Piva von Valnogaredo

Cinto Euganeo

Villa Contarini Piva Valnogaredo

Die Villa Contarini Piva wurde von der Familie Contarini in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts erbaut.  Zu Beginn des 18. Jahrhunderts (1704) wurde sie zum ersten Mal erweitert und 1763 wurde der Südflügel hinzugefügt.  Im 18. Jahrhundert wurden zudem sowohl der Außenbereich verschönert, indem zahlreiche Statuen des Bonazza (von denen leider nur sechs erhalten geblieben sind) im Garten aufgestellt wurden, als auch die Innenräume mit einem Freskenzyklus des Jacopo Guarana geschmückt.  Besonders interessant sind die Fresken des Salons, die Szenen aus dem „Pastor fido“, einer Tragikomödie des Battista Guarini, darstellen.

  Article added to favorites